ZURÜCK

Tourbeschreibung
als PDF-Datei:

Tourbeschreibung als PDF-Datei


3 Laender - 3 Welten

21 Tage ZIMBABWE - MOSAMBIK - SUEDAFRIKA MOSAMBIK - ZIMBABWE


Traumstraende am Indischen Ozean - Gamedrives - Grandiose Tierwelt und Landschaft


Start und Ende: Harare, ca 3400 km





Reiseprogramm: (Aenderungen vorbehalten)


1. Tag: Shamiso Camp, ca. 100 km

Ankunft in Harare, Empfang am Flughafen und Fahrt gen Osten. Deutsche Gastfreundschaft im Busch. Einstimmung auf die Safari.
Gaestezimmer soweit verfuegbar, ansonsten Camping.


2. Tag: Juliasdale, ca. 230 km

Panoramafahrt in den "Schwarzwald" Zimbabwes in Richtung Nyanga NP. Benutzung eines alten englischen Cottages mit Camping.


3. Tag: Casa Msika, ca. 150 km

Ueber die Provinzhauptstadt Mutare zum Grenzposten Manika.
Unser erstes Camp auf mosambikanischem Boden liegt direkt am malerischen See der Casa Msika Ferienanlage.
Uebernachtung in Gaestezimmern.


4. Tag: Ndzou Camp bei Dombe, ca. 180 km

Entlang der Auslaeufer der Chimanimani Bergketten gehts auf kurvenreicher Strecke durch die Bergregion ins Tiefland.
Im einsamen Moribane Wald liegt unser kleines Camp.
Camping


5. Inhassoro, ca. 320 km

Ueber Dombe erreichen wir die Hauptstrasse, die uns suedlich zum ersten Camp am Indischen Ozean bei Inhassoro bringt. Das kleine Fischerdorf Inhassoro besticht mit seiner gemuetlichen, zeitlosen Atmosphaere.
Uebernachtung in Gaestezimmern


6. + 7. Tag: Praja de Morungulo, ca. 240 km

Eine sandige Piste fuehrt uns von der Haupstrasse zum Traumstrand von Morungulo. Unsere Zelte stehen direkt am Meer unter unzaehligen Kokospalmen. Hier koennen wir die einsamen Buchten zu Fuss erkunden, Baden oder einfach nur die Seele baumeln lassen.
Camping


8. Tag: Praja de Chidenguela, ca. 340 km

Vorbei an malerischen Lagunen mit wiegenden Kokospalmen geht es weiter suedlich nach Praja de Chidenguela mit schoenem Camp auf einer der Kuestenduenen.
Camping


9. Tag: Marracuene, ca. 240 km

Ueber das ca. 10 km lange Schwemmgebiet des gewaltigen Limpopo Flusses gelangen wir durch grosse landwirtschaftliche Nutzflaechen mit intensiven Anbau von Zuckerrohr, Mais und Reis. Unser letztes Camp auf mosambikanischem Boden liegt bei Marracuene.
Camping


10. Tag: Komatjepoort, ca. 120 km

Ueber die neue Schnellstrasse umfahren wir die chaotische Hauptstadt Maputo, und reisen ueber den Grenzposten Resano Garcia nach Suedafrika ein. In Komatjepoort wechseln wir Geld und decken uns mit frischen Lebensmitteln fuer die naechsten Tage ein.
Camping


11. + 12. + 13. Tag: Krueger NP., ca. 500 km

Wir durchqueren den gesamten Park von Sued nach Nord auf Pirschfahrten in diesem riesigen Gebiet mit viel Zeit fuer die grandiose Tierwelt und die abwechslungsreichen Landschaften. Uebernachtung in 3 verschiedenen Camps.
Camping


14. Tag: Limpopo River

Ueber den kleinen, noerdlichen Grenzposten Pafuri reisen wir wieder nach Mosambik ein und fahren ueber abenteuerliche Pisten und Buschlandschaften durch das Flussbett des Limpopo Rivers.
Heute schlagen wir unser Camp irgendwo in der Wildniss auf, mit abendlichem Lagerfeuer.
Buschcamp


15. Tag: Grenze Zimbabwe

Wieder ueber einen kleinen Grenzuebergang, Chicualacuala reisen wir nach Zimbabwe ein und umfahren den Gonarezhou N.P. auf kleinen Pisten, mit einem weiteren wilden Buschcamp.
Buschcamp


16. Tag: Gonarezhou N.P., (vom Krueger ca. 240 KM)

Fahrt in den Gonarezhou N.P. zu unserem 2 taegigen Camp bei den Chipinda Pools, schoen gelegen am malerischen Runde River.
Camping


17. Tag: Gonarezhou N.P.

Tagespirschfahrt durch die wilde Huegellandschaft. Entlang des Flusses mit altem Baumbestand gehts durch eine Bilderbuchlandschaft zu den beeindruckenden Chilojo Cliffs.
Camping


18. Tag: Buschcamp

Entlang der imposanten Auslaeufer der Chimanimani Bergketten kommen wir wieder noerdlich, vorbei an unzaehligen alten Baobab Baeumen, mit einem letzen wilden Buschcamp in dieser Wildnis.
Buschcamp


19. Tag: Vumba Berge (ca. 380 KM vom Gonarezhou N.P.)

Ueber teils steile Serpentinenstrassen gelangen wir in die tropischen Vumba Berge mit alten Bergregenwaeldern.
Uebernachtung Chalets.


20.Tag: Shamiso Camp, ca. 250 KM

Fahrt gen Westen zu unserem Ausgangs Basis Camp mit Ausklang dieser exotischen Reise in unserer kleinen Oase.
Gaestezimmer soweit verfuegbar, ansonsten Camping.


21. Tag: Harare Internationaler Airport, ca. 100 KM

Ende unserer Safari nach dem Fruehstueck.
Transfer zum Flughafen.



Anmerkung!

Die abenteuerliche Limpopo-River-Durchquerung kann nur bei Niedrigwasser durchgefuehrt werden.
Alternativroute bei Hochwasser ueber die Hauptgrenze Messina-Beitbridge ueber gute Teerstrasse in den Gonarezhou N.P.





Reisetermine für 2020


Harare – Harare

Termine auf Anfrage  



Preise


Preis pro Person: 1.890,- Euro

plus zusaetzlich 590 US$ vor Ort (Teil des Reisepreises)

Einzelzimmerzuschlag wo moeglich zahlbar vor Ort.
Einzelzelt ohne Aufpreis !



Leistungen:


Deutsch oder englischsprachige Reiseleitung, je nach Verfuegbarkeit.
Rundreise in vollausgestatteten Allradfahrzeugen mit Kuehlschrank.
12-14 Naechte Camping, 3-5 Naechte Gaestezimmer / Casitas, 3 Naechte Buschcamp
Verpflegung: Vollverpflegung außer 6 x Restaurantessen

Campingausruestung: Komfortable, insektensichere Iglu Doppelzelte a la Hemingway (2.5m x 2.5m x 1.95m).
Komfortable, insektensichere Iglu Zelte fuer Singles. 5 cm dicke Matratzen mit abziehbarem Segeltuch plus Kissen.
Bequeme Campingstuehle mit Rueckenlehne, Campingtisch sowie komplette Kuechenausstattung.
Eintrittsgelder, Reiseleiter / Fahrer / Koch. Transfer ab/bis Flughafen bei Tourstart bzw Ende.



Nicht eingeschlossen:


Flug, Visagebuehren, Getraenke, Trinkgelder, persoenliche Ausgaben,
Schlafsack (25 Euro Leihe – Gesamtdauer bei Vorbuchung moeglich),
6 x Restaurantessen.



Teilnehmer:


Minimum 4 Personen, maximum 10 Personen.
4 - 5 Personen pro Gelaendefahrzeug.



Hinweise:


Reisetaschen oder Rucksack (kein Koffer), max. 15 kg (Waschgelegenheiten unterwegs).
Mithilfe der Teilnehmer bei Zeltaufbau und Abbau sowie in der “Kueche” wird erwartet.






ZURÜCK

NACH OBEN